ECommerce Magazin

Ihr Magazin zum Thema eCommerce & Online Marketing

Zahlungsprozesse Amazon Payments vs. Paypal

Von |

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast) jedem bekannt. Die Zahlung per Amazon Payments oder Paypal ist praktisch und vermeidet ggf. trotz einer möglichen Zahlung auf Rechnung den nachträglichen Weg eine Überweisung per Online-Banking durchführen zu müssen. Die Kosten

Interview mit Prof. Dr. Gerrit Heinemann: 2015 wird Jahr des „Cross-Border-Tradings”

Von |

Am 19. Februar 2015 ist es wieder soweit: Die Adobe Digital Marketing Days (#digitaljourney) gehen bereits zum vierten Mal auf große Deutschland-Tour! Der Startschuss erfolgt in Hamburg, von dort aus geht es nach Frankfurt (24. Februar), Köln (5. März), München (12. März) und schließlich nach Basel (17. März). Bei der kostenfreien Event-Reihe versammelt Adobe alle

Der Landingpage-Dreiklang: Auffangen, informieren, führen!

Von |

Die meisten Landingpages sollen verkaufen, Waren oder aber Dienstleistungen. Möglichst gut. Und möglichst viel. Sie verkaufen direkt auf der Landingpage oder aber indirekt, etwa nach einer telefonischen Kontaktaufnahme. Verkaufen ist ihr Hauptziel. Soweit, so gut. Allerdings reicht es nicht aus, sich nur dieses Hauptziel bewusst zu machen, um wirklich erfolgreiche Landingpages zu bauen.

 

Man wird die

Anbieter für Online Geldtransfers machen Banken Konkurrenz

Von |

Die Bankbranche steht vor großen Verwerfungen. Selbst einstige Vorreiter in Sachen Online-Banking haben den nächsten großen E-Commerce Trend verpasst. Konkurrenz entsteht derzeit im Bereich der Zahlungssysteme und Überweisungen ins und aus dem Ausland. Inzwischen können solche Geldgeschäfte komfortabel online sowie mit dem Smartphone mobil erledigt werden.
Große Internetunternehmen werden zu Finanzdienstleistern
Die großen Internetkonzerne wie Google, Apple,

5 SEO Tipps für Online Shops

Von |

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Multichannel Retailing im B2B: Keine Angst vor Amazon Supply

Von |

In diesem Frühjahr soll es soweit sein: Dann startet auch in Europa Amazon Supply. Die Business-to-Business-Sparte des E-Commerce-Giganten hat in den USA schon erhebliche Marktanteile an dem 7,2 Billionen Dollar schweren Handel zwischen den Unternehmen erobert und will das nun auch im Rest der Welt tun. Mittlerweile bietet Amazon Supply in den USA schon über

Das sind die 7 Cyber Security-Trends für 2015

Von |

Weil die Gefahr von Cyber-Angriffen wächst, werden Unternehmen und Öffentliche Hand 2015 verstärkt in IT-Sicherheit investieren müssen. Daneben rücken Lieferanten und Medizin-Geräte zunehmend ins Visier von Cyber-Angreifern. Zu dieser Einschätzung kommen Olaf Siemens, Global Vice President Information Security bei TÜV Rheinland und Björn Haan, Geschäftsführer der TÜV Rheinland i-sec, bei ihrer Preview zum Thema Cyber

Online-Händler glänzen zu Weihnachten

Von |

Von Online-Händlern lernen heißt siegen lernen. So lautet das Fazit der Studie “Multichannel-Handel 2015″ von Absolit Consulting. Analysiert wurde die Online-Präsenz der 30 Multichannel-Händler mit dem höchsten Online-Umsatz. “Besonders im Suchmaschinen-Marketing sind die Händler Vollprofis”, betont Studienautor Torsten Schwarz. Eine kostenlose Kurzversion der Studie gibt es unter www.shop-studie.de.

Die stärkste Präsenz hat Apple, gefolgt von Conrad und

Ab 1. Januar: Energielabel sind Pflicht im Online-Handel

Von |

Egal ob Waschmaschine, TV-Gerät oder LED-Lampe: Immer mehr Verbraucherinformieren sich im Internet über Preis, Testurteil und Marke und kaufen das Produkt in einem Online-Shop. Ab 1. Januar 2015 können sie auch den Energieverbrauch von Produkten im Netz deutlich schneller erkennen. Zum Jahreswechsel müssen laut einer EU-Verordnung auch Online-Händler die wichtigsten Haushaltsgeräte und Lampen mit dem

Die wichtigsten Verfahren für weihnachtliches Online-Banking

Von |

Gerade in der Adventszeit laufen die Datenleitungen der Online-Shops heiß. Viele Nutzer setzen hierbei auf Online-Banking, um offene Rechnungen zu begleichen. Dass Cyberkriminelle in dieser Zeit vermehrt aktiv werden, trübt die Shoppingbegeisterung nicht: 84 Prozent der Internetnutzer in Deutschland halten Online-Banking für sicher. (1) Doch jede sorglose Nutzung birgt auch Risiken. Patrick Lemens, Online-Experte bei

Studie Deutsche Textilindustrie: Onlinehandel und “Fast Fashion” größte Risiken

Von |

Stationärer Handel mit großen Risiken behaftet durch Online-Konkurrenz und Strukturwandel
Onlinehandel wächst überdurchschnittlich und dürfte bis 2017 um rund 50% zunehmen
Deutsche Textilhersteller erneuern Geschäftsmodell und spezialisieren sich erfolgreich auf technische Textilien; Exporte steigen in diesem Segment auf geschätzte 7,1 Mrd. Euro in 2015 – Herausforderung “Fast Fashion”: Schnelllebiges Konsumverhalten stellt Händler und Hersteller vor große Herausforderungen,

Die 10 teuersten Internetadressen in 2014

Von |

Rund 5 Millionen Euro haben Unternehmen im gesamten Jahr 2014 für den Kauf von Internetadressen unter dem deutschen Länderkürzel .de ausgegeben. Knapp 440.000 Euro fallen dabei auf die zehn teuersten öffentlichen Domainverkäufe unter .de (vertrauliche Verkäufe sind hierbei unberücksichtigt). Grundlage der Betrachtung sind die Verkaufszahlen der weltweit führenden Domainhandelsbörse Sedo. Spitzenreiter ist die Domain kaffee.de

Junge Zielgruppen folgen dem TV-Content ins Netz

Von |

Die Fernsehlust der Deutschen ist ungebrochen: 2014 ist die Nutzung mit 219 Minuten pro Tag auf Vorjahresniveau stabil geblieben. Auch erwiesen sich die Fernsehzuschauer als treues Publikum: Die Anzahl der Seher stieg leicht um 1 Prozent an und blieb vor allem auch in den jungen Zielgruppen unverändert. Dies geht aus der Quotenbilanz 2014 der Arbeitsgemeinschaft

Cloud – aber sicher! Interactive Intelligence auf der CCW 2015

Von |

Interactive Intelligence Group Inc. (Nasdaq: ININ), globaler Anbieter von Software und Services für Contact und Service Center, zeigt auf der CCW 2015 vom 24.02. bis zum 26.02.2015 in Berlin innovative Lösungen für moderne Kundenkommunikation. Unter dem Motto “Cloud – aber sicher!” erfahren die Besucher die Vorteile für Betrieb und Datensicherheit, die das Contact Center von

Studie IT-Sicherheit: Ausgaben wachsen in 2015 schneller

Von |

Fast die Hälfte der deutschen Firmen geht davon aus, dass die Investitionen in Datenschutz und IT-Sicherheit im nächsten Jahr um 50 Prozent zunehmen werden
– Aktuelle Studie der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) ist kostenlos unter team@euromarcom.de erhältlich
Die deutsche Wirtschaft sieht sich zunehmend bedroht von Wirtschaftsspionage und Cyberkriminalität. Dementsprechend werden sich die Ausgaben